Wie geht es mit dem Deutschen Franchise-Nehmer Verband weiter?

Diese Frage stellen sich sicherlich einige Franchisenehmer derzeit, denn unter der auf der Website veröffentlichten Telefonnummer und E-Mailadresse ist derzeit niemand beim Deutschen Franchise-Nehmer Verband erreichbar. Nach dem bedauerlichen Tod des bisherigen Präsidenten Herrn Bernd-Rüdiger Faßbender, wurde wie es scheint keine Übergangslösung bis zu den Neuwahlen getroffen.

Wir wurden von Franchisenehmern kontaktiert und dazu befragt, ob uns bekannt wäre, wie es mit dem Deutschen Franchise-Nehmer Verband weitergehen würde, da Mitglieder auf E-Mails keine Antwort bekommen. Der Telefonanschluss unter der Nummer: 0228-250300 existiert seit einiger Zeit nicht mehr. – Auch wir haben leider keine Antwort per E-Mail auf die Nachfrage hin bekommen.

Es ist davon auszugehen, dass es Neuwahlen beim Deutschen Franchise-Nehmer Verband geben wird

Da es sich bei dem Deutschen Franchise-Nehmer Verband um einen eingetragenen Verein (e.V.) handelt, ist davon auszugehen, dass es Neuwahlen geben wird. Der Vorstand muss entsprechend zusammenkommen und beschließen, wie es mit dem Verband zukünftig weitergeht. Es ist jedenfalls nicht davon auszugehen, dass der Deutsche Franchise-Nehmerverband in Zukunft nicht mehr weitergeführt werden wird.

Wir bleiben auf jeden Fall dran und informieren Sie, sobald wir neue Informationen über den weiteren Werdegang erhalten. Bis dahin wünschen wir allen Mitgliedern und Beteiligten viel Erfolg und hoffen, dass sehr zeitnah eine Lösung gefunden werden kann.

Mit Avis Budget Group ist das nächste Franchisesystem auf Franchise Welt vertreten

Avis Budget Group

Avis Budget Group

Auch die Avis Budget Group hat sich dazu entschieden, zukünftig auf eine Zusammenarbeit mit Franchise Welt zu setzen. Damit ist das nächste Franchisesystem auf unserer Plattform vertreten. Die Avis Budget Group zählt zu den größten Autovermietungen in Deutschland sowie in Europa.

Was ist die Avis Budget Group?

Bei der Avis Budget Group handelt es sich um eine Autovermietung, die im Jahr 1946 in den USA gegründet wurde. Knapp 20 Jahre später, im Jahr 1965 ging es dann auf den deutschen Markt. 1968 startete das Unternehmen dann mit Franchise. Mittlerweile bietet die Avis Budget Group sowohl Lizenz-, als auch Franchiseverträge mit verschiedenen Laufzeiten zwischen drei und fünf Jahren an. Heute zählt sie sich zu den größten europäischen und führenden Autovermietungen in Deutschland. – Dabei verfügt die Gruppe über ein dichtes Stationsnetz. Ziel ist es, das vorhandene Marktpotential weiter auszuschöpfen.

Welche Anforderungen werden dabei an die Franchisenehmerinteressenten gestellt?

Da das System der Autovermietung ein sehr kapitalintensives Geschäft ist, sind die Anforderungen an Interessenten wohl etwas höher als bei anderen Unternehmen. Zukünftige Franchisenehmer oder Lizenznehmer sollten bereits zuvor über ein anderes Unternehmen verfügen, welches sich bereits am Markt etabliert hat. Dabei spielt die Branche des bisherigen Unternehmens eine durchaus untergeordnete Rolle.

Das Team von Franchise Welt freut sich jedoch die Avis Budget Group begrüßen zu dürfen und wünscht viel Erfolg.

Interview mit Kerstin Nina Schulz zum Thema Franchise

Dr. Kerstin Nina Schulz

Dr. Kerstin Nina Schulz

Franchise Welt: Hallo Frau Schulz, vielen Dank für das Interview zu Franchise Welt. Wir sind ein ganz junges und neues Portal im Bereich Franchise. Was genau hat Sie dazu bewegt Partner hier bei Franchise Welt zu werden?

Dr Kerstin Nina Schulz:  Da ich selbst sehr von der Vertriebsform des Franchising überzeugt bin und diese nach meinem Dafürhalten in Deutschland nach wie vor sehr stiefmütterlich behandelt wird, möchte ich mich gerne selbst dafür engagieren, dass sich dies künftig ändert. Leider ist das Franchising in Deutschland lange nicht so populär wie in anderen Ländern und geniesst lange nicht den Bekanntheitsgrad, den es verdient hätte. Nach wie vor kursieren zahlreiche Gerüchte über geldgierige und übermächtige Franchisegeber, welche nur darauf aus sind hilflose Franchisenehmer auszunehmen und diese um ihr Erspartes zu bringen. Rein tatsächlich bietet das Franchising jedoch sowohl expansionsfreudigen Unternehmen eine perfekte Möglichkeit sicher zu expandieren  und Verantwortung abzugeben, als auch Existenzgründern und Jungunternehmern die Möglichkeit, sich mit einem starken Partner selbständig zu machene. Dies möchte ich unterstützen und daher dieser neue Platform und ihren Besuchern mein Wissen und meine Erfahrung zur Verfügung stellen.

Franchise Welt: Wie genau sind Sie zum Franchise gekommen und wie lange sind Sie bereits in der Branche aktiv?

Dr Kerstin Nina Schulz:  Das war eigentlich eher Zufall. Als Student habe ich mein Studium als

Mit Domino`s Pizza ist das nächste System auf Franchise Welt vertreten

Dominos Pizza

Domino`s Pizza

Es ist gerade mal einen halben Monat her, dass wir mit Franchise Welt an den Start gegangen sind. Die Akquisephase läuft noch, doch die Resonanz und das Interesse vieler Franchiseunternehmen an unserem Konezpt ist groß. Wir freuen uns, dass wir nun mit Domino`s Pizza den nächsten Partner für unsere neue Plattform gewinnen konnten. – Weitere Unternehmen haben bereits zugesagt, dass sie ebenfalls direkt beim offiziellen Start von Franchise Welt mit dabei sein möchten und werden uns die Anmeldungen bis zum 15.09.2013 zukommen lassen.

Domino`s Pizza gehört zu den bekanntesten Pizza Lieferdiensten und ist seit dem Jahr 2010 in Deutschland vertreten. Das Franchise begann für Deutschland erst im Jahr 2012, doch bereits zum heutigen Tag gibt es 26 Stores, Tendenz steigend. Innerhalb der nächsten 10 Jahre wird ein Wachstum auf über 400 Stores, alleine in Deutschland angestrebt. – Ein nicht ganz einfaches, aber sicherlich durchführbares Ziel, wenn man sich die Entwicklung im Franchising mal etwas näher betrachtet. – Weltweit betreibt Domino`s Pizza bereits heute ein Netzwerk von über 10.000 Pizza Stores, vorwiegend im Franchise. Damit Domino`s Pizza Weltmarktführer im Bereich Pizza Lieferservice.

 

Interview mit Volker Güntzel zum Thema Franchise

Dr. Volker Güntzel

Dr. Volker Güntzel

Franchise Welt: Hallo Herr Dr. Güntzel, vielen Dank für das Interview zu Franchise Welt. Wir sind ein ganz junges und neues Portal im Bereich Franchise. Was genau hat Sie dazu bewegt Partner hier bei Franchise Welt zu werden?

Dr. Volker Güntzel: Da die Bedeutung des Internets immer weiter steigt, finde ich es gut, wenn ein neues Portal besteht, auf dem sich Franchise-Interessenten aber auch Franchisegeber bzw. Unternehmer, die dies werden wollen, kostenlos informieren und Rat einholen können. Als auf die Vertretung von Franchisegebern spezialisierter Rechtsanwalt bin ich natürlich auch daran interessiert, dass Franchisesysteme in Deutschland weiter expandieren, d. h. möglichst viele neue Franchisenehmer akquirieren können. Dabei ist es für beide Seiten wichtig, wenn Franchise-Interessenten die Gelegenheit haben, sich über interessante Systeme aus verschiedenen Branchen zu informieren und die Chancen und Risiken, die mit einem Eintritt in ein System einhergehen, besser abwägen zu können. Daher will ich dieses neue Portal mit Rat und Tat unterstützen und den Nutzern gerne für ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Franchise Welt: Wie genau sind Sie zum Franchise gekommen und wie lange sind Sie bereits in der Branche aktiv?

Dr. Volker Güntzel: Nachdem ich als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg gearbeitet und meine Promotion beendet hatte, wollte ich als

Clever Fit als erstes Unternehmen auf Franchise Welt vertreten

Clever Fit

Clever Fit

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass mit clever fit nun das erste Unternehmen verbindlich auf unserer neuen Plattform Franchise Welt vertreten sein wird. Bisher haben wir zwar einige mündliche Zusagen erhalten, doch als erstes dürfen wir clever fit begrüßen, da die vollständigen Unterlagen am schnellsten bei uns eingetroffen sind. Somit konnten wir bereits am Wochenende das Franchise System auf unserem Portal integrieren.

Bei clever fit handelt es sich um eine Fitnesskette mit derzeit knapp 150 verschiedenen Standorten. Besonders im südlichen Raum ist es clever fit gelungen, ein nahezu flächendeckendes Netz an Fitnessstudios zu errichten. Dies ist ein hervorragendes Bespiel dafür,

Interview mit Jörn Grote zum Thema Franchise

Jörn Grote

Jörn Grote

Franchise Welt: Hallo Herr Grote, vielen Dank für das Interview zu Franchise Welt. Wir sind ein ganz junges und neues Portal im Bereich Franchise. Was genau hat Sie dazu bewegt Partner hier bei Franchise Welt zu werden?

Jörn Grote: Die Möglichkeit ein solches Portal auch inhaltlich noch mit zu gestalten ist eine tolle Aufgabe. Speziell das Thema Steuerberatung und Controlling von Franchise-Systemen ist meist ein wenig vertretenes Thema. Obwohl zählen, messen und wiegen die Grundtugenden sind, wie auch ein Franchise-Betrieb oder ein Franchise-System gesteuert werden muss.

Franchise Welt: Wie genau sind Sie zum Franchise gekommen und wie lange sind Sie bereits in der Branche aktiv?

Jörn Grote: Ich komme aus der Beratung von mittleren und großen Unternehmen, zu unterschiedlichen Fragenstellungen, zählte auch die Deutsche Shell als eines der größten Systeme im Tankstellen-Geschäft zu meinen Kunden. Danach durfte ich dann 10 Jahre für die Deutsche Bahn das Franchise-System „ServiceStore DB“

Neue Schüler an der Franchise Fachschule in Weilburg

Die Sommerferien im Bundesland Hessen sind vorbei. Am Montag wurden 27 neue Schüler und Schülerinnen an der Wilhelm Knapp Schule in Weilburg eingeschult, die dort die Ausbildung zum „staatlich geprüften Betriebswirt – Fachrichtung Franchise“ anstreben. Dieser Ausbildungsgang wird seit dem Jahr 2006 in Weilburg angeboten. Somit wurde dieses Jahr der insgesamt achte Jahrgang eingeschult. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester, also zwei Jahre. Somit sind immer zwei Jahrgänge zeitlich an der Franchise Fachschule vertreten. Derzeit befinden sich in beiden Jahrgängen zusammen etwa 50 Schüler an der Wilhelm-Knapp-Schule, die den Abschluss des „staatlich geprüften Betriebswirt“ anstreben.  Die Abschlussprüfungen bestehen aus einem schriftlichen, sowie einem mündlichen Teil.

Auch während der Ferien heißt es lernen

Während den Schulferien sind die Studierenden

Interview mit Udo Umnus zum Thema Franchise

Udo Umnus

Udo Umnus

Franchise Welt: Hallo Herr Umnus, vielen Dank für das Interview zu Franchise Welt. Wir sind ein ganz junges und neues Portal im Bereich Franchise. Was genau hat Sie dazu bewegt Partner hier bei Franchise Welt zu werden?

Udo Umnus: Ich möchte mit meiner langjährigen Beratungserfahrung in der Franchisewirtschaft jungen Franchisegebern helfen Ihr Franchisesystem zu optimieren und somit attraktiv für Existenzgründer zu sein. Auf der anderen Seite benötigen potentielle Franchisenehmer Informationen zu den wechselseitigen Wirkungsweisen in der Zusammenarbeit mit der Franchise Systemzentrale. Dazu stehe ich gerne zur Verfügung.

Franchise Welt: Wie genau sind Sie zum Franchise gekommen und wie lange sind Sie bereits in der Branche aktiv?

Udo Umnus: Während des Studiums habe

Eine neue Ära beginnt – Franchise Welt geht an den Start

Nach einigen Wochen harter,  intensiver Arbeit und sehr viel Vorbereitungen ist es nun soweit. Die neue Plattform Franchise Welt geht an den Start. Trotz des „rollouts“, wie man im Motorsport so schön zu sagen pflegt, liegt auch in den nächsten Wochen und Monaten noch viel Arbeit vor uns, trotzdem sind wir froh an diesem Punkt angelangt zu sein und Ihnen mit Franchise Welt eine Internetplattform präsentieren zu dürfen, die noch eine große Zukunft vor sich haben wird.

Was sind die Ziele und Visionen von Franchise Welt?

Als Newcomer befindet man zunächst immer in einer sehr schwierigen Situation. Man dringt neu in einen Markt ein,