Buchhaltung und Aufbewahrungspflichten

Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung auf einen Blick

Egal ob Körperschaft, Kapital- oder Personengesellschaft, Selbstständiger, eingetragener Kaufmann oder kleingewerblicher Freiberufler, jeder, der in Deutschland ein Unternehmen führt oder als Unternehmer tätig ist, muss eine vollständige Buchhaltung vorweisen. Seit 2015 liefert die GoBD den rechtlichen Rahmen sowie Vorschriften rund um die Buchhaltung. Was es genau damit auf sich hat wird im Folgenden zusammengefasst.

GoBD einfach erklärt

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff – kurz GobD gelten für alle Unternehmer. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie ein junges Start-up oder ein weltweit operierender Konzern sind. Die Vorschriften müssen von ausnahmslos allen umgesetzt werden. Um Unsicherheiten aus dem Weg zu schaffen und sich umfassend zu informieren, welche Regeln für das eigene Unternehmen relevant sind, hilft ein Online-Ratgeber rund um die Thematik der GoBD.

Was beinhaltet die GoBD?

Der Schwerpunkt der GoBD sind Regelungen und Vorschriften zu

  • Arbeitsweisen
  • Office-Software
  • Vollständige Verfahrensdokumentation
  • Revisionssichere Archivierung,

die selbstverständlich alle GoBD-konform durchgeführt werden müssen.

Wie wird die GoBD umgesetzt?

Bei der Verwaltung von steuerrelevanten Daten legen die GoBD fest, welche Informationen archiviert werden müssen. Im Rahmen einer Bilanzprüfung kontrolliert das Finanzamt, ob die Anforderungen erfüllt wurden. Die folgende Tabelle nennt die wichtigsten Fakten, die Unternehmer beachten müssen:

 

Daten, die verwahrt werden müssen Durch das Finanzamt festgelegte Eigenschaften zur rechtskonformen Archivierung
Bücher Fehlerfreie und wahrheitsgemäße Aufzeichnung
Aufzeichnungen Vollständige Erfassung und Verbuchung aller Geschäftsvorfälle
Inventare Systematische und übersichtliche Dokumentation
Lagerberichte Zeitgerechte Erfassung von Bargeldbewegungen (täglich)
Eröffnungsbilanz Zeitgerechte Erfassung von bargeldlosen Transaktionen (nach maximal 10 Tagen)
Jahresabschlüsse Nachvollziehbare Aufzeichnungen für Außenstehende
Organisatorische Unterlagen wie Arbeitsanweisungen Nachprüfbare Angeben gegenüber zuständigen Behörden
Geschäftliche E-Mails und Briefe Unveränderliche Einträge, in denen nachträgliche Korrekturen gekennzeichnet sind
Bestellungen Sicherer Schutz der Daten vor Verlust oder unbefugten Zugriffen
Reklamationen Archivierung für einen Zeitraum über mindestens zehn Jahre
Rechnungen
Zahlungseingänge
Kaufverträge

Was passiert bei Nichtbefolgung?

Wenn Ungereimtheiten oder Unregelmäßigkeiten bei der Prüfung der Buchführung durch das Finanzamt auffallen, wird zunächst eine Nachbesserung veranlasst und eine Verwarnung in Richtung des Unternehmens beziehungsweise der Geschäftsführung ausgesprochen. Wiegen die Vorwürfe schwerer, können Zweifel an der Erfüllung der Sorgfaltspflicht der Geschäftsführer erhoben werden. In Extremfällen, wenn sich Anschuldigungen bestätigen, werden neben Geldbußen auch Haftstrafen verhängt. Üblicherweise haben Betriebe folgende Konsequenzen zu tragen:

Die Schwere des Verstoßes oder gar der Verstöße bestimmt die Folgen. Strafrechtliche Konsequenzen sind zu erwarten, wenn der Verdacht besteht, dass fahrlässig oder absichtlich gegen die Sorgfaltspflicht verstoßen wurde und dadurch möglicherweise noch die Vermögenslage des betreffenden Betriebs oder einzelner Positionen verfälscht wurde. Alleinige beziehungsweise erstmalige Verstöße haben selten steuerliche oder strafrechtliche Auswirkungen. Wird ein Betrieb während der Überprüfung auffällig, wird er in den nächsten Jahren besonders beobachtet und intensiver durch das Finanzamt untersucht.

GoBD-konform arbeiten

Unternehmen müssen sich selbst um die Einhaltung der GoBD kümmern, da die Verantwortung nicht an Dritte weitergegeben werden kann. Am sinnvollsten ist es, auf eine GoBD-konforme Buchhaltungssoftware zurückzugreifen. Somit lässt sich sicherstellen, dass die Datenverarbeitung des Betriebes den rechtlichen und steuerlichen Anforderungen genügt und eine Nicht-Einhaltung ausgeschlossen ist. Außerdem ist es wichtig, dass eine ständige Fort- und Weiterbildung stattfindet, um immer auf dem neusten Stand der Richtlinien zu sein. Alle Organe im Unternehmen sollten darauf aufmerksam gemacht werden, sodass die GoBD-konformen Arbeitsweisen und Handhabungen im Betrieb dauerhaft etabliert werden können.

Kaffeemaschine

Kaffeemaschine mieten oder leasen?

Bei der Wahl der richtigen Kaffeemaschine spielen neben dem Kaffeegenuss auch die Kosten für die Maschine eine wichtige Rolle. Ob die Kaffeemaschine für den persönlichen Gebrauch, fürs Büro oder gar für die Gastronomie eingesetzt werden soll, beeinflusst die Anforderungen, die an eine Kaffeemaschine gestellt werden. Neben dem Sofortkauf bieten einige Anbieter flexible Finanzierungsmöglichkeiten für unterschiedliche Ansprüche. Leasen und Mieten gehören dabei zu den gängigsten Varianten der Finanzierung, die jeweiliges mit unterschiedlichen Vorteilen einhergehen. Diese beiden Möglichkeiten werden in diesem Beitrag näher vorgestellt.

Für wen eignet sich der Direktkauf von Kaffeemaschinen?

Der Direktkauf einer Kaffeemaschine eignet sich insbesondere für Privatpersonen, aber auch für Unternehmen, die ihre Kaffeemaschine langfristig nutzen möchten. Erst mit einer langen Betriebszeit der Maschine rentieren sich die anfänglichen Anschaffungskosten.

Wann eignet sich das Mieten oder Leasen einer Kaffeemaschine?

Für Unternehmen oder in der Gastronomie kann sich anstelle des Kaufs einer Kaffeemaschine auch das Mieten oder Leasen lohnen.

Welche Vorteile bietet das Mieten oder Leasen von Kaffeemaschinen?

Im Vergleich zum Direktkauf geht das Mieten und Leasen von Kaffeemaschinen mit zahlreichen Vorteilen einher. Hierzu gehören insbesondere:

  • Schont die Liquidität
  • Mindestvertragslaufzeit
  • Kunde ist nicht der juristische Eigentümer der Kaffeemaschine
  • Bereitstellung einer neuer Maschine im Falle eines Defekts
  • Monatlich fest kalkulierbare Fixkosten
  • Die monatlichen Mietraten können als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden
  • Die Entsorgung der Kaffeemaschine wird vom Vermieter beziehungsweise dem Leasingbetreiber übernommen

Vorteile und Nachteile des Leasings

Sowohl das Leasen als auch Mieten von Kaffeemaschinen geht mit zahlreichen Vor- aber auch Nachteilen einher. Im Folgenden werden zunächst die Vor- und Nachteile des Leasings vorgestellt:

Vorteile

  • Neue Geräte können nach Ablauf des Leasingvertrages vom Kunden übernommen werden
  • Der Kunde kann über den Lieferanten und das Modell mitbestimmen
  • Vorab festgelegte Nutzungskosten ermöglichen eine sichere Finanzplanung

Nachteile

  • Die Kosten für die Wartung, Instandhaltung und für Reparaturen müssen vom Kunden übernommen werden
  • Leasing ist nur für mehrere Monate oder Jahre, nicht aber kurzfristig für wenige Tage möglich

Vor- und Nachteile des Mietens

Vorteile

  • Wartungs- und Instandhaltungskosten sowie die Kosten für Reparaturen werden vom Vermieter übernommen
  • Kaffeemaschine kann auch für wenige Tage gemietet werden
  • Die Vertragslaufzeit kann zwischen drei Tagen bis 30 Monaten festgelegt werden

Von Kaffee Partner können beispielsweise hochwertige Kaffeeautomaten gemietet werden.

Nachteile

  • Neue oder gebrauchte Maschinen können nach Ablauf der Mietdauer in der Regel nicht käuflich erworben werden
  • Beim Modell und Lieferanten haben Mieter weniger Möglichkeiten zur Mitbestimmung
  • Der Mietpreis kann vom Vermieter verändert werden
  • Die Mietdauer ist nicht immer kalkulierbar

Leasen oder mieten?

Sowohl das Leasing als auch das Mieten von Kaffeemaschinen geht mit vielfältigen Vorteilen einher. Beim Mieten einer Maschine profitieren Sie beispielsweise von dem Vorteil, dass der Vermieter bei Schäden für die Reparaturen aufkommt. Durch die kurzen Vertragslaufzeiten können Sie zudem verschiedene Maschinen zunächst testen und sich anschließend für eine der Varianten entscheiden. Nicht zuletzt kümmert sich die entsprechende Mietfirma um die Lieferung und Abholung des Kaffeeautomaten. Auch das Leasen einer Kaffeemaschine kann sich für Gastronomie-Betriebe oder Unternehmen lohnen. Durch die festgelegten Ratenzahlungen und den kundenfreundlichen Service geht Leasen einer Kaffeemaschine mit einer hohen Sicherheit für den Kunden einher.

Franchise ein wachsender Markt

Franchise-System auswählen: Welche Kriterien sind wichtig?

Diese Zahl zeigt einen deutlichen Trend zum Franchising: Mehr als 1.000 Franchise-Konzepte gibt es mittlerweile in Deutschland und die Tendenz ist eindeutig steigend. Ein durchdachtes und gut erprobtes Franchise-Konzept wie das von McDonald’s gehört schließlich zu den wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftlichen Erfolg. Und das können die meisten Franchisegeber bieten! Doch welches System eignet sich am besten und welche Kriterien sind für die Auswahl wichtig?

„Minderung“ bei Franchiseverträgen

Dr. Kerstin Nina Schulz

Dr. Kerstin Nina Schulz

Rechtsanwältin Dr. Kerstin Nina Schulz, die sich auf Franchiserecht spezialisiert hat und überwiegend die Seite der Franchisenehmer vertritt, erklärt wann eine „Minderung“ bei Franchiseverträgen erfolgen kann. Denn unter gewissen Voraussetzungen kann der Franchisenehmer gegenüber dem Franchisegeber das vereinbarte Entgeld mindern.

Die Frage, welche rechtlichen Möglichkeiten bei einer Schlechtleistung des Franchisegebers bestehen, ist – leider – eine der häufigsten Fragen in der franchiserechtlichen Beratungspraxis.

Vorliegender Artikel soll die Möglichkeiten aufzeigen, gegenüber dem Franchisegeber das vereinbarte Entgelt zu „mindern“.

Die bevorstehenden Änderungen bei der Widerrufsbelehrung

Dr. Volker Güntzel

Dr. Volker Güntzel

Rechtsanwalt Dr. Volker Güntzel geht auf die bevorstehenden Änderungen der Widerufsbelehrung ein. Gleichzeitig gibt er Hinweise worauf zwingend geachtet werden muss, um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

I. Einleitung

Nachdem nun zwei Jahre lang Ruhe im Bereich der Widerrufsbelehrung eingekehrt war, stehen im Jahr 2014 wieder Änderungen an. Grund dafür ist, dass der Europäische Gesetzgeber den Verbraucherschutz, insbesondere auch im Hinblick auf die vorzunehmende Widerrufsbelehrung, in der Europäischen Gemeinschaft weiter vereinheitlicht. Die Umsetzung der daraus resultierenden Verbraucherrechtrichtlinie führt zu Änderungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) und des Inhalts der vorzunehmenden Widerrufsbelehrung, die am 13.06.2014 in Kraft treten.

II. Das bestehende Widerrufsrecht der Verbraucher und Existenzgründer

Nahezu jeder kennt das Widerrufsrecht bei Bestellungen über das Internet aus der Sicht des Verbrauchers. Diese so genannten Fernabsatzverträge sind aber nur ein Teil der Verträge, auf die

Busse & Miessen ist Anwaltskanzlei des Jahres im Bereich Franchise

busse miessen rechtsanwälte

Busse & Miessen

Die renommierte britische Wirtschaftszeitschrift DEALMAKERS MONTHLY hat Busse & Miessen zur deutschen Anwaltskanzlei des Jahres 2014 gewählt (Franchise Lawfirm of the Year Germany).

DEALMAKERS MONTHLY verleiht seit vielen Jahren im Rahmen seiner LAW AWARDS die begehrte Trophäe an diejenigen Rechtsanwälte und Kanzleien, die sich in ihrem jeweiligen Land in besonderem Maße durch qualifizierte Beratung und Fachkunde hervorgetan haben. Insgesamt wurden von der Jury über 84.000 Mandanten befragt. Vor diesem Hintergrund dürfte die internationale Vernetzung unserer Partner Dr. Volker Güntzel und Dr. Patrick Giesler dazu beigetragen haben, dass die Wahl auf
Busse & Miessen gefallen ist. Wir sehen diese Auszeichnung als Bestätigung unseres Selbstanspruchs und als Ansporn für die Zukunft. (Busse & Miessen)
Franchise Welt gratuliert der Kanzlei Busse & Miessen, sowie Dr. Volker Güntzel (Partner bei Franchise Welt), sowie Dr. Patrick Giesler zu dieser Auszeichnung und wünscht weiterhin viel Erfolg sowie zufriedene Kunden.

Mit McDonald’s ist das wohl bekannteste Franchise System auf Franchise Welt vertreten

McDonald's

McDonald’s

Mit McDonald’s ist jetzt auch das wohl bekannteste Franchise-System auf unserer Plattform Franchise Welt vertreten. Die Fastfood-Restaurant-Kette ist das erfolgreichste Franchise-System in der deutschen Gastronomie. Allein in Deutschland werden jeden Tag rund 2,76 Millionen Gäste in einem der vielen McDonald’s Restaurants bedient und mit leckeren Produkten versorgt.

Die Entwicklung von McDonald’s

McDonald’s wurde im Jahr 1955 in den USA gegründet. Am 04. Dezember 1971 wurde dann in

Care Smart Repair eröffnet weiteren Standort in Neuwied

Care Smart Repair

Care Smart Repair

Am 01.03.2014 wird Care Smart Repair einen Standort in Neuwied bei Koblenz eröffnen. Dies ist der 4 Standort von Care Smart Repair in Deutschland und gleichzeitig ein sehr wichtiger. Denn die Differenz zwischen der Systemzentrale in Neuerkirch und dem Standort in Köln war mit 160 km schon eine recht weite Entfernung für die Kunden, die zwischen den beiden Filialen die Dienstleistungen von Care & Smart Repair in Anspruch nehmen wollten. Neuwied hingegen liegt ziemlich mittig zwischen Köln und Neuerkirch, so dass es sich als Standort quasi ideal eignet. Denn somit müssen Care & Smart Repair Kunden aus dem Raum Koblenz keine weiteren Strecken überwinden, um eine professionelle Fahrzeugaufbereitung durchführen zu lassen.

Lizenznehmerin bereits jetzt glücklich über die Zusammenarbeit

Kaum wurde es bekannt gegeben, dass Kunden die Fahrzeugaufbereitung zukünftig auch in Neuwied in Anspruch nehmen können, so kamen schon die ersten Anfragen hinein und das, obwohl es noch knapp drei Wochen bis zur Eröffnung sind und die Bekanntgabe erst wenige Tage her ist. Dies spricht für

Subway Urteil zum nachvertraglichen Wettbewerbsverbot (16U(Kart)49/13)

Dr. Kerstin Nina Schulz

Dr. Kerstin Nina Schulz

Das Subway Urteil vom Oberlandesgericht Schleswig (16 U (Kart) 49/13) zum nachvertraglichen Wettbewerbsverbot einmal beleuchtet von Rechtsanwältin Dr. Kerstin Nina Schulz.

Zusammenfassung des Sachverhalts :

Die Klägerin die ist die europäische Frachisegeberin des Subway-Franchise-Systems. Der Beklagte ist ein ehemaliger Franchisenehmer von Subway.

Der Beklagte hatte im Sommer 2010 alle Zahlungen an Subway eingestellt und wurde daraufhin von Subway zum 01.09.2010 gekündigt. Er stellte jedoch nicht den Betrieb seines Restaurants ein, sondern betrieb das Restaurant zunächst bis zum Dezember 2010 unverändert weiter. Im Dezember 2010 trat er dann einem Verbund ehemaliger Subway-Franchisenehmer mit dem Namen „Fresh!“ bei,  unter deren Marke er das Restaurant ansonsten im Wesentlichen unverändert weiterbetrieb. Die Klägerin erwirkte daraufhin im Juli 2011 bei dem Landgericht Lübeck eine einstweilige Verfügung gegen den Beklagten, der ihm untersagte, das Restaurant in der gleichen Form, insbesondere unter Beibehaltung der Farben und Verzierungen im Gastraum, weiter zu betreiben. Der Beklagte änderte diese und führte ansonsten das Restaurant weiter.

Im vorliegenden Rechtstreit begehrte dann die Klägerin Zahlung von Schadenersatz in Höhe von

Franchise ohne Eigenkapital gründen?

Franchise ohne Eigenkapital gründen klingt erst einmal verlockend, doch ist es auch wirklich möglich und macht es Sinn? Möglich ist in der heutigen Zeit sicherlich vieles, auch die Gründung im Franchise ohne Eigenkapital, doch wie sinnvoll es ist, möchten wir mit diesem Artikel mal etwas genauer beleuchten.

Für viele Menschen ist die Selbstständigkeit nach wie vor ein großer Traum, den sie sich irgendwann im Leben einmal erfüllen möchten. Doch leider scheitert dieser Traum schon häufig bei der Frage nach der Finanzierung der Geschäftsidee. Nicht selten sind nur unzureichende oder gar keine finanziellen Mittel verfügbar. Da käme eine Gründung im Franchise doch genau richtig, oder?

Kann eine Existenzgründung im Franchise ohne Eigenkapital wirklich funktionieren?

Wir können zum Mond fliegen, kabellos telefonieren und im Internet surfen, da sollte eine Existenzgründung ohne Eigenkapital doch auch möglich sein!?! – Grundsätzlich ist das natürlich auch möglich, doch dazu bedarf es einigen Faktoren. Sie benötigen einen Fremdkapitalgeber, der nahezu auf jegliche Sicherheiten verzichtet. Denn wer ohne Eigenkapital den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte,